Mezlocillin
Handelsnamen
Handelsnamen
Klassifizierung Kreuzresistenz Interaktionen
Wirkmechanismus Indikationen Pharmakokinetik
Handelsnamen Dosierung Allgemeine Beurteilung
Anwendungsarten Kontraindikationen .
Antibakterielles Spektrum Nebenwirkungen .
R

Klinisch-pharmakologische Klassifizierung

Acylureidopenicillin (Acylaminopenicillin)
Wirkmechanismus
  Hemmung der Quervernetzung der Bakterienzellwandpeptidoglykane
Handelsnamen

Österreich: Baypen, Optocillin
Deutschland: Baypen
Schweiz:  
Anwendungsarten

i.v., i.m.
Antibakterielles Spektrum

Spektrum von Ampicillin (grampositive Keime ohne Penicillinase-Bildner; Listerien, Enterkokken; gramnegative Kokken; meist wirksam gegen E. coli und Haemophilus)
erweitert um einige Stämme von Enterobakterien wie Pseudomonas, Providencia, Serratia, Enterobacter;
einige Anaerobier.
wirkt nicht gegen Penicillinase-bildende Stämme
Kreuzresistenz

teilweise mit Ampicillin
Indikationen

Infektionen des Urogenitaltrakts und der Gallenwege durch empfindliche gramnegative Stäbchen
Dosierung

Standarddosierung:

Erwachsene
Kinder
bei schweren Infektionen: 3 x tgl. 5 g oder 2 x tgl. 10 g
bei Harnwegsinfekt oder leichten Infektionen: 3 x tgl. 2 g
bei schweren Infektionen: 200-300 mg/kg/ Tag
bei Harnwegsinfekt oder leichten Infektionen:
80-100 mg/kg / Tag

Dosierung bei schwerer Nierenfunktionsstörung:

bei Kreatinin-Clearence < 30 ml/min: Einzeldosis von 2 g alle 8 h

Kontraindikationen
absolut: erwiesene Penicillinüberempfindlichkeit, Achtung auf mögliche Kreuzallergie mit anderen Betalaktamantibiotika
relativ: Patienten mit allergischer Reaktionsbereitschaft
Nebenwirkungen
gastrointestinale Störungen; allergische Reaktionen (Arzneimittelfieber, Eosinophilie, anaphylaktischer Schock, Hautreaktionen)
Interaktionen
Probenecid: Ausscheidungshemmung
Heparin, orale Antikoagulanzien, Thrombozytenaggregationshemmer: Störung der Thrombozytenfunktion möglich
Pharmakokinetik
Ausscheidung: überwiegend renal
Halbwertszeit: 50-70 min
Halbwertszeit bei gestörter Nierenfunktion: 90 -120 min; bei Kreatininclearance < 10 ml/min: 6 - 14 h
Dialysierbar: ja
 
Verteilung
gut
mäßig
schlecht
Lunge Prostata, Knochen, Liquor pathologisch
Allgemeine Beurteilung
Breitspektrum-Penicillin für Gallenwegsinfektionen sowie zur perioperativen Prophylaxe in der Abdominalchirurgie. Bei schweren Infektionen nur in Kombination verwenden.

Seitenanfang
     
Antibiotika Zurück Antibiotika  

© AHC (Austrian Health Communication);
Webmaster: ImageConsult EDV-BeratungsGmbH