Clostridium Spp. (+)
Gattung (Genus) Inkubationszeit Diagnose
Arten (Spezies) Epidemiologie Therapie
Mikrobiolog. Charakteristika Infektionen Alternativen

Clostridium perfringens
(mit freundlicher Genehmigung Roche AG)
Gattung (Genus):

Clostridium
Arten (Spezies):
– C. bifermentans
– C. butyricum
– C. clostridiiforme
– C. histolyticum
– C. novyi
– C. perfringens
– C. ramosum
– C. septicum
– C. sordelli
C. botulinum
C. difficile
C. tetani
Mikrobiologische Charakteristika:

– Anaerobe, grampositive, sporenbildende Stäbchen
– In älteren Kulturen verhalten sich viele Clostridien gramnegativ
– 1 µm dick, 3-8 µm lang
– Mit Ausnahme von C. perfringens sind Clostridien begeißelt

Inkubationszeit:
– 8-12 Stunden, in Fällen von Lebensmittelvergiftung 6-24 Stunden
Epidemiologie:

– Weltweit Infektionen
– Natürlich vorkommend im Erdboden und im Darmtrakt von Tier und Mensch.
– Zahlreiche Arten sind apathogene Saprophyten
Infektionen:

– Lebensmittelvergiftung (C. botulinum)
– Bakteriämie
– Lokalinfektionen (Mischinfektionen) der Leber, intraabdominelle Abszesse, Weichteilinfektionen
– Gasbrand (Gas-Gangrän) (C. perfringens)
– Pseudomembranöse Kolitis (Nekrotisierende Enteritis) (C. difficile)
– Wundstarrkrampf (Tetanus) (C. tetani)
Diagnose:

– Mikroskopischer Nachweis
– Anaerobe Kulturen auf Blutagar
Therapie:

Penicillin G, Makrolide
C. difficile: Vancomycin oral
Alternativen:
Penicilline
Cephalosporine
C. difficile: Metronidazol, Fusidinsäure

Infektionserreger von A - Z Erreger von A - Z  
Antibiotika
Antibiotika
 
Seitenanfang

© AHC (Austrian Health Communication);
Webmaster: ImageConsult EDV-BeratungsGmbH