Staphylococcus Spp. (+)
Gattung (Genus) Inkubationszeit Diagnose
Arten (Spezies) Epidemiologie Therapie
Mikrobiolog. Charakteristika Infektionen Alternativen

Staph. aureus, Kulturabstrich
(mit freundlicher Genehmigung Roche AG)

Staph. aureus
(Elektronenmikroskop)
Gattung (Genus):

Staphylococcus
Arten (Spezies):
– S. aureus
– S. capitis
– S. cohnii
– S. epidermidis
– S. galinarum
– S. haemolyticus
– S. hominis
– S. intermedius
– S. lugdunensis
– S. saprophyticus
– S. warneri
– S. xylosus
Andere
Mikrobiologische Charakteristika:

– Aerobe, grampositive Kokken
– Staphylococcus spp werden in 2 Kategorien unterteilt:
• Koagulase-positive S.: hauptsächlich S. aureus
• Koagulase-negative S.: die meisten Staphylococcus spp einschließlich S. epidermidis u. S. saprophyticus

Inkubationszeit:
Die Inkubationszeit für Staphylokokkeninfektionen ist hochvariabel
Epidemiologie:

Weltweite Verbreitung
Infektionen:

Häufige Ursache von Infektionen des Menschen in praktisch allen Körperteilen
– Unter allen Staphylokokken sind S. aureus und S. epidermidis die am häufigsten von klinischem Untersuchungsmaterial isolierten Keime
Die Inzidenz von Staphylokokkeninfektionen steigt, z.T. wahrscheinlich wegen der häufigen Anwendung von zentralen Venenkathetern (S. epidermidis)
S. aureus hat die Tendenz, Abszesse zu verursachen (in praktisch allen Körperteilen)
S. saprophyticus ist für 10-20 % der akuten HWI verantwortlich
Staphylococcus spp sind gewöhnlich Ursache der Endokarditis
Diagnose:

Kultur
Therapie:

Staphylokokkenpenicilline (Oxacillin, Dicloxacillin, Flucloxacillin) sind die besten Mittel bei methicillinempfindlichen Staphylokokken; wirksam sind auch Cephalosporine der 1. Generation
Ein hoher Anteil von Koagulase-negativen Staphylococcus spp und ein erheblicher Teil der S. aureus-Stämme sind resistent gegen Methicillin (MRSA); ein Glycopeptidantibiotikum (Vancomycin, Teicoplanin) kann in diesen Fällen verwendet werden
Koagulase-negative Staphylokokken weisen häufig auch eineMultiresistenz auf (z.B. S. haemolyticus)
Alternativen:
Methicillinempfindliche S.: 2. Generations-Cephalosporine, Amoxicillin/Clavulansäure, Penicillin + Sulbactam
MRSA.: Fusidinsäure, Antibiotikagabe nach Antibiogramm

Infektionserreger von A - Z Erreger von A - Z  
Antibiotika
Antibiotika
 
Seitenanfang

© AHC (Austrian Health Communication);
Webmaster: ImageConsult EDV-BeratungsGmbH