MOLLUSCUM CONTAGIOSUM-VIRUS
Index
 
goto top of page
M. contagiosum, infizierte Zelle, Anhäufung von Viren unterschiedlicher Reifegrade
(mit freundlicher Genehmigung Roche AG)
 
goto top of page
Familie (Virus-Gruppe)
Poxviridae
goto top of page
Gattung (Genus)
Molluscipoxvirus
goto top of page
Arten (Spezies)
– Molluscum contagiosum Virus
goto top of page
Mikrobiolog. Charakteristika
– doppelsträngiges DNA-Virus
– Komplex Symmetrie
goto top of page
Inkubationszeit
– Die Inkubationszeit variiert zwischen 2 und 7 Wochen, kann aber auch bis 6 Monate lang sein
goto top of page
Epidemiologie
– Weltweite Verbreitung
– wird durch direkten Kontakt (Schmierinfektion) übertragen (einschließlich Sexualkontakt und Kleidung)
– Menschen sind die einzigen Träger des Virus
goto top of page
Infektionen
– Molluscum contagiosum (syn. Epithelioma contagiosum), sog. Dellwarze;weltweit verbreitete Infektion der Haut mit wenigen (2-20) derben, bis erbsgroßen Papeln mit zentraler Eindellung, bes. im Gesicht (Lider), an Hals , Achseln seitl. Thorax u. Genitalien
goto top of page
Diagnose
– Elektronenmikroskopische Visualisation der poxvirus-Partikeln
– Diagnose durch Auftreten der charakteristischen Läsionen
– Giemsa- oder Wright-Färbung von exprimiertem Material vom Zentrum der Hautläsionen kann intracytoplasmische Einschlüsse zeigen
goto top of page
Therapie
– Hautläsionen sind für gewöhnlich selbstlimitierend (spontane Rückbildung nach mehreren Monaten)
– Entfernung der Läsionen (operativ) wird empfohlen wegen der Gefahr der Ausbreitung der Infektion auf andere Körperteile und/oder andere Personen
goto top of page
Alternativen
– Topische Applikation von verschiedenen Wirkstoffen (z.B. Cantharidin(0,7 %ig)- hältiges Harz, keratolyt. mit Salicylsäurepflaster)
– flüssiger Stickstoff zur Destruktion der Hautläsionen
goto top of page
Prävention
– In Fällen eines Ausbruchs einer Molluscum contagiosum-Infektion (erfolgt hauptsächlich in tropischen Gebieten), Einschränkung direkter Körperkontakte und Vermeidung des Gebrauchs fremder Kleidung
goto top of page

© Österreichische Gesellschaft für Antimikrobielle Chemotherapie
© Universimed New Media GmbH
A-1150 Wien, Markgraf-Rüdiger-Strasse 8

office@infektionsnetz.at

 

 

 

 

 

 

A-1150 Wien, Markgraf-Rüdiger-Straße 8